Formulierungshilfen für Anträge

Für die Formulierung Ihres Antrags bieten wir Ihnen Arbeitshilfen / Textbausteine an, die sich in der Antragspraxis bewährt haben. 

Schritt 1 - Medienentwicklungsplan formulieren

Falls Ihre Einrichtung bereits über einen MEP verfügt, ist dieser Schritt für Sie schnell und einfach erledigt: Erweitern Sie diesen um Ihr CareLit-Complete Literaturkonzept und reichen Sie den MEP gemeinsam mit dem Antrag ein. Für die Begründung der Anschaffung und die verfolgten Zeile haben wir einen Textvorschlag formuliert. 

Noch keinen MEP formuliert? In den Informationsblättern finden Sie Hilfen zur Erstellung.

Arbeitshilfen benötigt? Unten finden Sie relevante Literatur, die Sie aus pflegerischer Perspektive bei der Erstellung Ihre IT-Curricculums unterstützt.

Schritt 2 - Antrag einreichen

Den Antrag müssen Sie (evtl. über Ihren Schulträger) in Ihrem Bundesland einreichen. Auf unserer Übersichtsseite Regelungen in den Bundesländern können Sie alle notwendigen Unterlagen und Ansprechpartner*innen abrufen.

Schritt 3 - Zugang erwerben

Alles geschafft? Herzlichen Glückwunsch! Auf der Seite Preise und Zugang kalkulieren finden Sie weitere Informationen zum geplanten CareLit-Zugang. Gerne senden wir Ihnen auf der Basis Ihrer Anfrage ein individuelles Angebot, das Sie für den Antrag benötigen.



Arbeitshilfen

Oesterhoff, E.; Debatin, Prof. Dr. J f.: Lehren aus dem Shutdown Wie wir den digitalen Schwung nutzen können. führen und wirtschaften im Krankenhaus, Melsungen, 7-2020, S. 670 bis 672. Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=203819www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=203819  

El-Nawab, S.: Pflegeausbildung in Zeiten der Corona-Pandemie „Digitalisierung der Schulen im Zeitraffer“. Altenheim, Hannover, 5-2020, S. 10. Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=196559  

Ortmann-Welp, E.: DigitalPakt Schule: Lehren und Lernen in der Pflegeausbildung. Pflegezeitschrift, Stuttgart, 3-2020, S. 44 bis 47. Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=203819  

Prof. Dr. phil. Mechthild Löwenstein, Dr. Gerd Bräuer: Plötzlich digital!? Mit E-Portfolios eine reflexive und kooperative Praxis anleiten und begleiten. Pflegewissenschaft, Hungen, 3a-2020, S. 135 bis 142. Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=196814  

Prof. Dr. Karl-Heinz Sahmel: Was ist eine gute Pflegelehrerin? Auf der Suche nach pädagogischen Kompetenzen. Pädagogik der Gesundheitsberufe, Hungen, 07-2016, S. . Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=201978  

Darmann-Finck, I.; Baumeister, A.; Schepers, C.; : LERNEN IN DER DIGITALEN WIRKLICHKEIT . Die Schwester Der Pfleger, Melsungen, 6-2019 , S. 64 bis 69. Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=190016  

Kerstin Thümmler, Wilma Mildner: Onlinekurs zur wissenschaftlichen Literaturrecherche bei Gesundheitsfachberufen. Pädagogik der Gesundheitsberufe, Hungen, 12-2016, S. . Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=202002  

Sleziona, M.: Den Digitalisierungsschub zu unserem Vorteil nutzen“. führen und wirtschaften im Krankenhaus, Melsungen, 8-2020, S. 748 bis 750. Online im Internet: www.carelit.de/intranet/detail.php?document_id=204678

Made with  and 617 cups of by hpsmedia. CareLit Complete APP-Version: 1.9.0

Suche in CareLit Complete




Kostenlos testen