Informationen zum Digitalpakt für Schulen

"Digitale Systeme und Werkzeuge durchdringen die Gesellschaft. Die Arbeitswelt verändert sich im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung. Viele nutzen selbstverständlich digitale Angebote, häufig ohne die dahinterstehenden Algorithmen und Geschäftsmodelle zu verstehen, die rechtlichen Rahmenbedingungen zu kennen und die Auswirkungen auf die eigene Person und das Zusammenleben zu hinterfragen. Digitale Kompetenz ist deshalb von entscheidender Bedeutung: für jeden Einzelnen und jede Einzelne, um digitale Medien selbstbestimmt und verantwortungsvoll nutzen zu können und um gute Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben; und für die Gesellschaft, um Demokratie und Wohlstand im 21. Jahrhundert zu erhalten. Schulen müssen deshalb überall auf schnelles Internet zurückgreifen können und sollten über entsprechende Anzeigegeräte wie interaktive Whiteboards verfügen. Lehrerinnen und Lehrer müssen gut qualifiziert sein, um digitale Medien nutzen und digitale Kompetenzen vermitteln zu können. Mit dem DigitalPakt Schule bringen Bund und Länder beides entscheidend voran." (Digitalpakt Schulen)

Bestandteile des Antrags

Der Antrag auf Förderung besteht aus mehreren Bausteinen:

1) Medienbildungskonzept der einzelnen Schule (z.B. Bestandsaufnahme (je Schule) über IT Ausstattung und Internetanbindung, Technisch pädagogisches Einsatzkonzept, Fortbildungsplanung)
2) Bestätigung der Sicherstellung von Betrieb, Wartung und IT Support
3) Investitionsplanung (Kosten und Zeitplanung inklusive Beginn des Investitionsvorhabens)
4) Erklärung zu Mitteln aus anderen Fördermaßnahmen zum Ausschluss von Doppelförderungen

Das technisch pädagogische Einsatzkonzept bildet die Grundlage für die Antragsstellung der Schulträger auf Mittel aus dem Digitalpakt.Es ist die pädagogische Begründung für die beantragte Technik. Es ist Teil des schulischen Medienbildungskonzepts, das an den pädagogischen Konzepten ausgerichtet ist, welche die Schulentwicklung bestimmen.



A blauf des Verfahrens


Förderverfahren für Pflegeschulen

In vielen Bundesländern (z.B. Hessen) sind auch die Träger staatlich anerkannter Pflegeschulen, Altenpflegeschulen, Kinderkrankenpflegeschulen und Krankenpflegeschulen (im Folgenden zusammengefasst: Pflegeschulen) teilnahmeberechtigt.


Weitere Informationen / Links

Website des Bundes: Digitalpakt für Schulen


Umsetzungshilfen: Digitale Lehrmaterialien

Made with  and 617 cups of by hpsmedia. CareLit Complete APP-Version: 1.9.0

Suche in CareLit Complete




Kostenlos testen